Rosskastanien in die Wurmfarm?

Hallo :-)


Ich verwende Rosskastanien zum Wäschewaschen und wollte fragen, ob diese nach dem Einweichen in die Wurmkiste dürfen? Gefühlsmäßig ja, aber sie enthalten ja recht viele Saponine?

Vielen Dank für den tollen Blog :-)

Comments for Rosskastanien in die Wurmfarm?

Average Rating starstarstarstarstar

Click here to add your own comments

Mar 19, 2020
Rating
starstarstarstarstar
Re: Rosskastanien in die Wurmfarm
by: Stephan

Hallo

und danke für die interessante Frage und um die Sorge für ihre Wurmherde.
Grundsätzlich sind Kompostwürmer recht hart im Nehmen und können
sogar ihre kontaminierte Umwelt in gewissem Umfang von Verunreinigungen befreien.
Saponine sind wohl in vielen Pflanzen wie zum Beispiel Nachtschatten Gewächsen wie Tomaten die ich schon oft in meinen Wurmfarmen kompostiert habe.

Ein gutes Prinzip ist erstmal einen kleineren Versuch zu starten mit nur wenigen Würmern und ihnen in einer separaten Wurmfarm ein paar eingeweichte Rosskastanien als einzigen Wurmfutter anzubieten. Sollten die Würmer gefallen an den Kastanien finden und sie verspeisen ohne zu sterben dann wäre das ein gutes Signal um mit der Zeit mehr und mehr der Kastanien mit Hilfe von Würmern in ihrer Wurmfarm zu kompostieren.

Lassen sie uns und alle Wurmkompostfreunde unserer Blog Gemeinde wissen ob und wie sich ihr Experiment entwickelt hat. Dann könnten wir die eingeweichten Rosskastanien zu unserer Wurmfutter Rangliste hinzufügen.

Ich bin gespannt.

Liebe Gruesse

Stephan Kloppert
Autor von "How to start a profitable worm business on a shoestring budget"

Herausgeber von www.worm-omposting-help.com

Click here to add your own comments

Join in and write your own page! It's easy to do. How? Simply click here to return to Fragen zur Wurmkompostierung.